Die Lokomotiven

Die folgenden Fotos dokumentieren die wichtigsten Lokomotiven, die auf der Bregenzerwaldbahn ihren Dienst versehen haben und von denen ich ein Foto habe. Die Seite ist nach wie vor nicht vollständig und enthält nur einen Auszug. In den letzten Jahren des Betriebes wurde der Zugsverkehr im Wesentlichen durch 4 Lokomotiven sichergestellt und zwar von der Lokreihe 2095 die Nummern 4-7. Auch Die 2095.01 und 2095.11 waren zeitweise auf der BWB.

Link zur 2095 bei Wikipedia

 

Die Lok 2095.04

Diese Lok war von 1961 bis 1980 auf der BWB im Einsatz.

Die 2095.04 im Bahnhof Bregenz. Dieses Foto habe ich von Walter Raible bekommen.

 

Die 2095.04 im zusammen mit der 2095.07 in Vorkloster im August 1977. Foto von Herbert Graf

 

Die 2095.04 im Bahnhof Egg, ein Foto von Michael Idziak

 

Die 2095.04 im Bahnhof Doren-Sulzberg

 

Foto aus dem Archiv des Museumsvereins. Die 2095.04 in Bregenz

 

Die Lok 2095.05

Diese Lok war ab 1961 auf der BWB stationiert. Sie wurde beim Erdrutsch im Juli 1980 im Bregenzerwald eingeschlossen und stellte bis Oktober 1980 den Rumpfverkehr zwischen Egg und Bezau sicher. Diese Lok hatte im Jänner 1965 einen schweren Unfall auf dem Egger Viadukt, als die Lok 30m in die Bregenzerache fiel.

Die 2095.05 in Bezau in Bregenz, ein Foto aus der Sammlung Peter Balmer.

 

Die 2095.05 in Bregenz 1.5.1973

 

Die 2095.05 am 5.7.1976 in Bregenz beim Abtransport nach St. Pölten zur Reparatur

 

Die 2095.05 in Lingenau - Hittisau, ein Foto aus der Sammlung Peter Balmer

 

Die 2095.05 in Bezau, ein Foto zur Verfügung gestellt von Michael Fischbach.

 

Die Lok liegt in der Bregenzerache. Sie stürzte 30 m tief in die Bregenzerache ab. Fotograf ist unbekannt.

 

Die Lok 2095.06

Diese Lok war ab November 1970 bis zur Einstellung des Zugverkehrs auf der BWB.

Die 2095.06 im Bahnhof Bregenz, ein Foto von Michael Idziak

 

Die 2095.06 verlässt den Bahnhof Bregenz.

 

Die 2095.06 in Rieden im Achtal kurz vor Lingenau-Hittisau, Sammlung Peter Balmer

 

Die 2095.06 nach dem Bahnhof Vorkloster, Fahrtrichtung Bahnhof Bregenz

 

Die 2095.06, hier verwickelt in einen Unfall in Egg / Unterbach.

 

Die Lok 2095.07

Diese Lok war ab 1962 auf der BWB. Am 5. Mai 1983 wurde sie als letzte der 2095er Reihe von der BWB abgezogen, nachdem die Strecke ja ab Jänner 1983 stillgelegt war.

Die 2095.07 irgendwann 1982. Die Lok hat bereits das neue ÖBB Emblem drauf. Diese Lok war am Längsten der 2095er Reihe bei der BWB. Die Personenwaggons hatten zu dieser Zeit sogar Werbeaufdrucke. Das Foto stammt von Jürgen Grumpelt.

 

Die 2095.07 am 16.7.1971 in Bregenz

 

Die 2095.07 in Bezau, ein Foto aus der Sammlung Peter Balmer

 

Die 2095.07 im Bahnhof Bregenz, Foto aus der Sammlung Peter Balmer

 

Die 2095.07 bei der Einfahrt in Kennelbach, ein Foto aus der Sammlung Werner Rösch.

 

Die Lok 2095.01

Diese Lok war zwischen März 1960 und August 1961 auf der Bregenzerwaldbahn. Seit dem ist sie auf der Pinzgauer Lokalbahn im Einsatz. Fotos der 2095.01 auf der Bregenzerwaldbahn sind sehr selten. Vom 2.-5. August 2002 war sie für kurze Zeit auf der Museumsbahn unterwegs bei der 100. Jahrfeier der BWB.

 

Die 2095.01 am 27.2.1961 in Bregenz

 

Die 2095.01 am 16.6.1961 in Bregenz

Das ist die 2095.01, als sie zur 100 Jahrfeier im Jahr 2001 der Bregenzerwaldbahn einige Tage auf der Museumsbahn zu Besuch war.

 

Die Lok 2095.11

Die 2095.11 war nur ganz kurz, und zwar vom 1. September 1962 bis zum 19. Oktober 1962 sechs Wochen auf der BWB unterwegs. Das ist das einzige Foto der 2095.11 auf der Bregenzerwaldbahn, das ich je gesehen habe.

 

Die 2095.11 irgendwann im Herbst 1962 in Bregenz, Foto von W.A. Reed. Nicht mit dem ÖBB Emblem, stattdessen mit dem vom Hersteller Simmering-Graz-Pauker.

 

Die Lok 2092.01

Diese Lokomotive war immer wieder mal auf der BWB im Einsatz, abwechselnd war sie auch auf der Pinzgauer Lokalbahn. Zwischen 1973 und 1980 war sie dauernd auf der BWB.

Wikipedia 2092

Die 2092.01 als Zusatzlok bei einem EUROVAPOR Dampfzug. Ein Foto von Michael Fischbach.

 

Die 2092.01 in Egg als Zusatzlok

 

Die 2092.01 im Jahr 1974 in Vorkloster

 

Die 2092.01 am 28.9.1972 bei der Ausfahrt aus Langenegg-Krumbach

 

Die 2092.01 mit Güterwagons im Bahnhof Lingenau-Hittisau

 

Die 2092.01 holt Steine im Bahnhof Kennelbach

 

Die 2092.01 fuhr öfters mit den EUROVAPOR Dampfzügen mit. Hier im Bahnhof Bregenz 1974.

 

Die Lok 2091.01

Schwesternloks dieser Baureihe waren auf der BWB schon ab den 1940er Jahren im Einsatz und zwar die Nummern 4,5,6 und 7. Die 2091.01 kam Leihweise ab 1981 zur BWB. Sie wurde als letzte Lok auf der BWB am 12. September 1983 abtransportiert.

Die Lok war bei der Ybbstalbahn einige Jahre als Denkmal ausgestellt, inzwischen wurde sie verschrottet. Hier ist ein Link auf ein Foto der Lok vor der Verschrottung. (Aufgerufen zuletzt am 8. Mai 2015)

Wikipedia über die 2091.01

Die 2091.01 im April 1981 in Bregenz

 

Zu dieser Zeit war nur noch die Rumpfstrecke Bregenz Kennelbach in Betrieb.

 

Eigentlich war die Lok damals in einem sehr guten Zustand. Leider konnte die Lok nicht die heutige Zeit gerettet werden und wurde verschrottet.

 

Eine 2091, vermutlich in Langenegg.

 

Die Lok ZB04

Die ZB04 wurde ab dem 8. April 1974 für historische Dampfzüge auf der BWB eingesetzt. Sie wurde vom Verein EUROVAPOR angemietet und auf der BWB eingesetzt. Zuerst war die Lok komplett schwarz gestrichen, später dann, so ca. 1978 wurde sie dann teilweise grün gestrichen.

Sie ist eine Heeresfeldbahnlokomotive, von Ihr wurde nur ein Exemplar gebaut.

Bevor die Lok auf der BWB fuhr, war sie auf der Zillertalbahn im Einsatz. Am 27. Oktober 1968 erhielt sie durch walisische Zillertalbahnfreunde den Namen „CASTLE CAEREINION“. Im Bregenzerwald dann bekam sie eine Aufschrift mit "Wälderblitz". Heute fährt die Lok immer noch und zwar auf der Insel Rügen.

Wikipedia Link dieser Lok

Link zu einem aktuellen Foto

Die ZB04 im Bahnhof Doren-Sulzberg

 

Die ZB04 im Bahnhof Bezau, Foto aus dem Archiv des Museumsvereins

 

Die ZB04 im Bahnhof Egg

 

Die ZB04 fährt in den Bahnhof Kennelbach ein. Foto W. Rösch, Sammlung Peter Balmer.

 

Die ZB04 im Bahnhof Doren-Sulzberg. Foto aus dem Archiv des Museumsvereins.

 

Die ZB04 fährt an einem regnerischen Tag in Egg ein. Foto aus dem Archiv des Museumsvereins.

 

Die 699.01

Nachdem sich diese Dampfzüge großer Beliebtheit erfreuten und 1978 sogar über 25.000 Fahrgäste befördert wurden, wurde zusätzlich die 699.01 angemietet. Mit zwei Lokomotiven konnte nun in Doppeltraktion gefahren werden. Die beiden Loks wurden dann ab dem Winter 1978/1979 auch in der kalten Jahreszeit eingesetzt.

Nach Kriegsende war sie bei der ÖBB als 699.01 auf der Bregenzerwaldbahn und von 1963 bis 1967 auf der Vellachtalbahn eingesetzt. 1973 wurde sie vom Club 760 gekauft und nach Aufarbeitung vor Dampfsonderzügen auf der Bregenzerwaldbahn und Pinzgauer-Lokalbahn genutzt.

Nachdem sie auf der BWB nicht mehr eingesetzt werden konnte erfolgte 1983 die Überstellung nach Mauterndorf und der Einsatz auf der Taurachbahn. Im Juli 1994 kam die Lokomotive nach einer Teilausbesserung in der HW Knittelfeld in eleganter weinroter Farbgebung zurück nach Mauterndorf, wo sie seither abwechseln mit den Lokomotiven 298.56 und Z 6 vor den Dampfzügen der Taurachbahn zum Einsatz kommt

Wikipedia Link zur 699.01

Link zu einem aktuellen Foto der Lok

 

Im Bahnhof Egg 1978, hier in Doppeltraktion: ZB04 und 699.01 Foto von W. Rösch, Sammlung Peter Balmer

 

In Doppeltraktion geht es nach Andelsbuch, die 699 vorne, die ZB04 dahinter. Das Foto stammt von Herbert Graf, Sammlung Peter Balmer.

 

Die 699.01 bei der Ausfahrt aus dem Bahnhof Langenegg. Foto von W. Rösch, Sammlung Peter Balmer

 

Die 699.01 im Bahnhof Bezau, Foto aus dem Archiv des Museumsvereins

 

Die 699.01 im Bahnhof Kennelbach. Foto aus dem Archiv des Museumsvereins.

Die U25 oder auch 298.25

Diese Lokomotive war von 1902 bis 1938 auf der BWB im Einsatz, sie wurde extra für die BWB gebaut. Danach war sie auf anderen Schmalspurbahnen im Einsatz. Zur 75 Jahrfeier der BWB im Sommer 1977 wurde sie von der Steyrtalbahn ausgeliehen und fuhr dann mit einem Sonderzug nach Bezau. Nach Ihrer Stilllegung 1982 wurde sie in Altlengbach im Wienerwald abgestellt. 1993 erwarb der Museumsbahnverein die Lok und seit dem ist sie der Museumsbahn im Einsatz, siehe unten.

Die U25 Wikipedia

Die Fabrikneue U25. Fotograf unbekannt.

 

Die U25 zu den 75 Jahrfeiern der BWB im Sommer 1977 im Bahnhof Vorkloster

 

Die U25 war als Denkmal im Wienerwald abgestellt und wurde vom Museumsverein 1994 wieder geholt und restauriert.

 

Die U 25 auf der Museumsbahn im September 2009. Foto von Herbert Kuzel

 

Die U24 oder 298.24

Diese Lok war zwischen 1902 und 1950 auf der BWB stationiert. Sie wurde extra für die Bregenzerwaldbahn gebaut. 1971 wurde die Lok stillgelegt und kam dann zum 100 jährigen Jubiläum des Verkehrsvereins Bregenz nach Bregenz. Nachdem sie für dieses Jubiläum von Bregenz nach Bezau geschoben wurde, wurde sie am Kinderspielplatz in der Nähe des Festspielhauses abgestellt. Dort stand sie bis 2005. Danach wurde auch diese Lok vom Museumsverein erworben. Sie wurde dann gegen die 498.03 ausgetauscht.

 

 

Die U24 ist heute am Bahnhof in Bezau abgestellt. Sie dient als Ersatzteilspender für die in Betrieb befindliche U25. Es ist offen, ob sie je wieder mal fährt.

 

Die 498.03 auch Uh 03

Diese Lok war zwischen 1929 und 1949 auf der BWB in Betrieb. 1973 wurde sie ausgemustert. Sie wurde von der Gemeinde Bezau erworben und 1973 am Bahnhof als Denkmal abgestellt. 1994 wurde die Lok vom Museumsbahnverein reaktiviert und bis 2005 benutzt. Die Lok hatte aber eine schwer beherrschbare Caprotti Ventilsteuerung, sodaß die Lok vom Verein ausgemustert wurde. Danach wurde sie gegen die U24 oben im Bild ausgetauscht und steht seit dem auf dem Kinderspielplatz in Bregenz.

Die 498.08 oder auch Uh102 ist auf der Bregenzerwaldbahn Museumsbahn im Einsatz. Die Lokomotiven ab Nummer 4 erhielten eine Heusinger Steuerung.

Wikipedia über die Uh

Überstellfahrt der Lok 1973, hier am Kirchplatz in Andelsbuch

 

Die Uh03 im Bahnhof Egg

 

Die Uh03 im Bahnhof Schwarzenberg am 11. August 1973

 

Die Uh03 auf der Sporeneggbrücke am 11. August 1973

 

Die Lok am Spielplatz in Bregenz am 29. November 2009

 

Die gelbe Draisine ÖBB Kix

Auf der BWB war auch die nachfolgende gelben Draisine im Einsatz. Ich weiß nicht, wie viele es davon gab, aber als Kinder hatten wir immer besonderen Spaß, wenn dieses Gerät auftauchte. Im Volksmund hieß dieses Fahrzeug auch "Bahnteifl", was so was wie "Bahn - Teufel" bedeutet. Es war hauptsächlich für Instandhaltungsarbeiten im Einsatz. Die Draisine war zeitwiese auch rot lackiert, ich kannte sie allerdings nur in gelb.

 

ÖBB KIX 614.907 Sommer 1975 Foto F. Giemulla Sammlung Peter Balmer

 

Ein Foto von meinem Onkel Willi Galehr.

 

Foto aus der Sammlung Peter Balmer.

 

Der Bahnteifl im Einsatz : Bei km 18 mussten schwellen getauscht werden. Das ist unmittelbar vor dem Bahnhof Langenegg-Krumbach. Ein Foto aus der Sammlung Peter Balmer.

 

Der "Bahnteifl" im Bahnhof Kennelbach im Jahr 1976. Ein Foto von Jean-Pierre Dumont.

 

Nach oben
© 2009-2017 Thomas Hammerer
Krumbach / Bregenzerwald
Letzte Änderungen siehe Bereich HISTORIE
Email senden

Besucher seit 15. September 2009 :
Counter