Kilometersteine

Die Geschichte mit den Kilometersteinen ist für mich eines der größten Rätsel der stillgelegten Strecke. Ich weiss inzwischen, dass sich wirklich alle 100m ein km-Stein befunden. Allerdings ist mir vollkommen unklar, wo diese geblieben sind.

Die unten abgebildeten Steine stehen teilweise noch an Ihrem Originalplatz. Seit ich fotografiere, sind aber wieder einige Steine verschwunden oder aber zerstört worden.

Insgesamt gab es aber über 300 Steine. Ich nehme an, dass beim entfernen der Schwellen und der Gleise auch die Steine mitentsorgt wurden. Wieso dann aber trotzdem welche stehen geblieben sind, ist mir wiederrum ein Rätsel.

Zwischen Hittisau-Lingenau und Egg wurde zwischen April und August 2008 die Strecke hergerichtet. Dabei sind ca. 5 Kilometersteine verschwunden die ich einst gesehen hatte, die ich leider nie fotografieren konnte.

Ich habe auch dankenswerter Weise von Herrn Christoph Feuerstein einige Fotos von Kilometersteinen bekommen, diese stammen aus dem Jahr 2005.

 

Dieser Stein steht unmittelbar vor dem Egger Viadukt.

 

Dieser Stein steht als Denkmal im ehemaligen Bahnhof Lingenau-Hittisau, ziemlich genau an der Originalstelle.

 

Dieser Kilometerstein steht in der Bozenau, wo ihn sich ein Camper geholt hat. Dieser Stein wurde somit auch durch den Rotachtunnel transportiert........

 

Werner Auinger aus Kennelbach hat diesen Kilometerstein im November 2011 fotografiert. Herr Auinger hat mir das Foto dankenswerter Weise zur Verfügung gestellt. Der Stein wurde inzwischen ausgegraben und ist verschwunden.

 

 

 

 

Den oben abgebildeten Stein an der Weissachbrücke gibt es inzwischen nicht mehr. Das Foto oben stammt vom August 2009. Im Oktober 2010 war der Stein weg, er wurde abgeschlagen. Der Stumpf steckt noch im Boden.

 

 

Dieser Original km-Stein befindet sich nicht mehr in Vorarlberg. Er stand einst zwischen Doren-Sulzberg und Weissachbrücke.

 

Und so sah er auf dem Foto von Christoph Feuerstein aus, als er 2005 noch an der Strecke stand.

 

Das sind km-Steine am Bahnhof in Bezau. km 29,7 und 29,6 waren zwischen der Haltestelle Bersbuch und dem Bahnhof Schwarzenberg. km 27,2 hinten rechts, stand irgendwo zwischen dem Bahnhof Andelsbuch und der Haltestelle Bezegg. Der km Stein 35,4 steht vermutlich an seinem Originalplatz.

 

Der km Stein 29,9 war zwischen Haltestelle Bersbuch und Bahnhof Schwarzenberg, der km 30,1 war ganz kurz vor dem Bahnhof Schwarzenberg. Der km 33,5 befand sich bei der Haltestelle Reuthe.

 

Diesen km Stein habe ich 17.4.2010 fotografiert und zwar in Egg. Er ist offensichtlich wieder aufgetaucht, weil ich ihn gar nicht kannte. Hier wurde gegraben, und vermutlich kam der Stein wieder zum Vorschein.

 

km 23,0, fotografiert in Egg am 11. April 2010.

 

Diesen Stein habe ich am 11.April 2010 neu entdeckt. Er ist im Sommer so verwachsen, dass ich ihn bisher übersehen hatte........

 

Der Kilometerstein 8,7 ist inzwischen verschwunden.Dieses Foto habe ich im Frühling 2010 aufgenommen.

 

Dieser Kilometerstein existiert nicht mehr. Das Foto stammt von Christoph Feuerstein aus dem Jahr 2005. An der Stille ging ein Rutsch ab, danach lag der Stein am Boden. So habe ich ihn auch fotografiert. Im Frühling 2010 war er nicht mehr da........

 

Wieder ein Foto von Christoph Feuerstein. Diesen Stein habe ich selber noch nie gesehen. Ich kann also nicht sagen, ob der dieser Stein 12,0 noch existiert. Die Bahntrasse ist so verwachsen, dass man viele Steine im Sommer nicht sieht.

 

Christoph Feuerstein hat mir dieses nette Foto des Kilometersteines 10,0 aus dem Jahr 2005 zur Verfügung gestellt. Ebenfalls inzwischen verschwunden.

 

Ein Foto aus Kennelbach vom Kilometer 4,3. Der Stein dürfte zu 100% an der Originalstelle stehen, denn genau in diesem Grünstreifen verlief die Trasse.

 

Dieser Kilometerstein ist inzwsichen auch weg, es ist der Stein 9,7. Das Foto stammt aus dem Jahr 2005 von Christoph Feuerstein.

 

Das ist Kilometerstein 27,7, kurz vor der Haltestelle Bezegg. Das Foto habe ich im Oktober 2008 gemacht. Leider inzwischen.......... verschwunden.

 

Mein Kilometerstein 11,3

Den unten abgebildeten Kilometerstein habe ich in einer waghalsigen Aktion im Herbst 2006 mit meinem Schwiegervater Fritz geborgen. Er lag unweit der Originalstelle in der Bregenzerache und wir mussten ihn mit einem Seil heraufziehen. Ich schätze, dass der Stein ca. 50-60 kg hat.

Ich wollte einfach auch einen Stein im Garten haben, noch lange bevor ich mit dem fotografieren an der Trasse begann. Ich glaubte bis zu diesem Zeitpunkt, das es sehr einfach sein musste, einen Stein zu finden. Doch weit gefehlt.....

Wir liefen vom Bahnhof Doren Richtung Kennelbach und mussten über zwei Kilometer laufen, bis wir auf den Stein 11,3 gefunden haben.

Wir hatten eine Schubkarette/Schiebetruhe dabei und luden den Stein ein. Beim Rückweg zum Bahnhof Doren-Sulzberg hatten wir dann mehrere Schwierigkeiten zu überwinden. So lagen vor dem Rotachtunnel Bäume quer, über die wir den Stein irgendwie drüber bringen mussten. Teilweise haben wir den Stein auf runden Hölzern gerollt, wie die Ägypter.....

die Karette viel kippte uns zusammen mit dem Stein immer wieder nach vorne um. Im Rotachtunnel war es sehr dunkel, dort viel uns der Stein dann heraus und wir hatten kaum Licht um ihn wieder einzuladen.

Mein Sohn Simon begleitete uns bei dieser Aktion.

Aber nach ca. 2 Stunden hatten wir den Stein dann im Auto.

So steht der Stein nun in meinem Garten. Ich habe in gewaschen und nachgemalt.

 

So lag der Stein irgendwann mal neben der Trasse, dieses Foto stammt von Christoph Feuerstein aus dem Jahr 2005. Ich nehme an, der Stein wurde danach beim Hochwasser 2005 in die Ache gespült.

Dieses Foto hat mir Peter Balmer zur Verfügung gestellt. Es zeigt den Kilometerstein im Jahre 1981, als er noch neben der Strecke stand. Das Foto ist in Richtung Bezau gemacht.

Und hier nochmals dieser Stein, hier in Richtung Bregenz gesehen, ebenfalls ein Foto von Peter Balmer.

 

Nach oben
© 2009-2017 Thomas Hammerer
Krumbach / Bregenzerwald
Letzte Änderungen siehe Bereich HISTORIE
Email senden

Besucher seit 15. September 2009 :
Counter