Die Bahnhöfe einst und jetzt

Die nachfolgenden Fotos zeigen die Bahnhöfe der BWB. Dabei habe ich aktuelle Fotos mit alten Fotos kombiniert. Leider habe ich nicht von jedem Bahnhof oder Haltestelle ein Foto.

Km

Ort

Meeresspiegel

0,00

Bahnhof Bregenz

398 m ü. NN

1,09

Bahnhof Vorkloster

400 m ü. NN

2,62

Haltestelle Rieden

 

4,70

Bahnhof Kennelbach

422 m ü. NN

13,64

Bahnhof Doren-Sulzberg

456 m ü. NN

15,02

Haltestelle Weissachbrücke (ab 1904)

 

18,18

Bahnhof Langengg-Krumbach

468 m ü. NN

20,74

Bahnhof Lingenau-Hittisau

506 m ü. NN

23,45

Bahnhof Egg

553 m ü. NN

24,75

Haltestelle Unterbach

578 m ü. NN

26,75

Bahnhof Andelsbuch

615 m ü. NN

27,90

Haltestelle Bezegg

618 m ü. NN

29,30

Haltestelle Bersbuch

633 m ü. NN

30,32

Bahnhof Schwarzenberg

636 m ü. NN

33,56

Haltestelle Reuthe

625 m ü. NN

35,33

Bahnhof Bezau

642 m ü. NN

 

Der Bahnhof Bregenz bei km 0,0 – abgerissen 1989

Der Bahnhof Bregenz wurde 1989 abgerissen und durch einen neuen Bahnhof ersetzt, der allerdings ca. 500 m weiter nach Westen versetzt wurde. Die BWB endete hier an einem Prellbock direkt vor dem Bahnhofsgebäude.

Der Zug einer Sonderfahrt im Bahnhof Bregenz. Sammlung Peter Balmer

 

Der Prellbock im Bahnhof Bregenz, der Start der BWB Trasse. Auf dem Prellbock stand : „Nach Bezau“. Sammlung Peter Balmer. Die Tafel auf dem Prellbock ist 2014 wieder aufgetaucht und dem Museumsverein übergeben worden.

 

Abbruch des Bahnhofes Bregenz, Foto im Dezember 1989, fotografiert von Martin Hammerer

 

Blick von der Brücke auf den ehemaligen Standort des Bahnhofes Bregenz. Ca. 300 m nach Vorne in diesem Bild war der Startpunkt der BWB. Genaugenommen ist die Position des Prellbocks heute mitten in der Seestraße, die links neben den Bahngleisen verläuft.

 

Der Bahnhof Vorkloster bei km 1,1

Im Bahnhof Vorkloster fand die Zugzusammenstellung statt und dort befanden sich die Werkstätten und anderen Gebäude für die Instandhaltung der Bahn. Auch der Güterumschlag fand hier statt. Unten sieht man auch ein Dreischienengleis, auf dem die BWB und Normalspurwaggons fahren konnten.

Ein Zug macht halt im Bahnhof Vorkloster. Foto aus der Sammlung Peter Balmer, Datum unbekannt

 

Der Bahnhof Vorkloster aus einer anderen Sicht. Foto aus der Sammlung Peter Balmer, Datum unbekannt

Bitte vergleichen Sie mit dem vorigen Foto. Heute ist das komplette Gelände des Bahnhofes Vorkloster leer.

Ebenfalls im Bahnhof Vorkloster mit der Remise für die BWB Lokomotiven. Im Hintergrund die ZB 04. Foto aus der Sammlung Peter Balmer, Datum unbekannt

 

Die Haltestelle Rieden bei km 2,6

Rieden war lediglich eine Haltestelle und befand sich genau beim Hotel Schwärzler in Bregenz.

Hier die Haltestelle mit einer 2091. Das Foto stammt aus dem Jahr 1981, als der restliche Bahnbetrieb bereits eingestellt war

 

Im Hintergrund rechts das Hotel Schwärzler in Bregenz. Achten Sie auf den Kastanienbaum in diesem Foto und im vorigen Foto.

 

Der Bahnhof Kennelbach bei km 4,7

Der Bahnhof Kennelbach war während der gesamten Betriebszeit besetzt. Der Bahnhofsvorstand musste die Schranke der Strasse bedienen. Hier mussten die Reisenden zwischen Juli 1980 und Jänner 1983 in den Bus (Schienenersatzverkehr) umsteigen.

Foto aus der Sammlung Peter Balmer.

 

Schienenersatzverkehr 1971.

Der Bahnhof in Kennelbach im Jahr 2010. Er wurde umgebaut, ist aber noch im wesentlichen erhalten.

 

Der Bahnhof Doren-Sulzberg bei km 13,6

Der Bahnhof Doren-Sulzberg war die ganzen Betriebsjahre über besetzt. An diesem Bahnhof wurden Zugkreuzungen abgewickelt, die Personal benötigten. Im Umkreis des Bahnhofes befindet sich heute ein Campingplatz. Ebenso hat vor dem Gebäude die VKW eine braune Gedenktafel aufgestellt.

 

Der Bahnhof im August 2008.

 

Hier befand sich die Fahrkartenausgabe

 

Im Jahr 2002 schaute der Bahnhof deutlich schlechter aus als heute. Das Dach war kurz vor dem Einsturz. Foto von Ingeborg Immler.

 

Im Jahr 2004 gab es dann einen neuen Dachstuhl, hier sieht man die Firstfeier. Foto aus dem Archiv des Museumsvereins.

 

 

Der Bahnhof Doren-Sulzberg zur Zeit der deutschen Reichsbahn 1942. Foto: C. Asmus, Sammlung P. Balmer.

 

Der Bahnhof Doren – Sulzberg im Jahre 1905. Foto Julius Barta, Sammlung P. Balmer.

 

Ein Foto von Andreas Schlachter, es stammt vom März 2013.

 

Die Haltestelle Weissachbrücke bei km 15

Die Haltestelle Weissachbrücke wurde 1904 eröffnet.

Die Haltestelle Weissachbrücke im Jahr 1905. Die Brücke wirkt noch wie ein Fremdkörper, weil noch nichts verwachsen ist. Für die Bahnstrecke wurde in diesem Bereich die Weissach extra verlegt, damit die Flussmündung möglichst schmal und die Brücke somit so kurz wie möglich sein konnte. Foto aus der Sammlung Peter Balmer

 

Das ist die Brücke am 28.August 2008. An dieser Stelle ist es sehr idyllisch. 2008 war die Brücke und Trasse noch gesperrt.

 

 

 

Die 2095.05 nähert sich mit einem Güterzug der Weissachbrücke. Sammlung Peter Balmer.

Im Jahr 2014 wurde die Trasse saniert und somit auch die Weissachbrücke. Die Trasse ist nun ein offizieller Radweg.

 

Der Bahnhof Langenegg – Krumbach bei km 18,2, abgerissen 2005

Der Bahnhof Langenegg war seit 1966 unbesetzt. Er diente aber als Umsteigestelle zu den Linienbussen Richtung Vorderwald.

Der Bahnhof Langenegg-Krumbach mit einer Draisine, dem sogenannten „Bahnteifl“. Foto aus er Sammlung Peter Balmer.

 

Ein Dampfzug beim Wasserfassen anlässlich der 75 Jahrfeier der Wälderbahn 1977

 

Genau an dieser Stelle, die leicht mit Gras bewachsen ist, stand der Bahnhof.

 

Das innere des Bahnhofes Langenegg-Krumbach im Jahr 1942. Foto: C. Asmus, Sammlung P. Balmer.

 

Noch mal ein Foto des stolzen Bahnhofes aus dem Jahr 1942. Foto: C. Asmus, Sammlung P. Balmer.

 

Ein Dampfzug im Bahnhof Langenegg-Krumbach. Sammlung Peter Balmer.

Der Bahnhof im Jahre 2002. Ein Foto von Michael Idziak.

 

So trostlos sah der Bahnhof im Herbst 2004 aus. Ein Foto von Jakob Bobleter

 

Das Dach war bereits eingestürzt. Einige Monate später wurde der Bahnhof abgerissen. Ein Foto von Jakob Bobleter.

 

Der Bahnhof Lingenau-Hittisau bei km 20,7, abgerissen Ende der 1970er

Der Bahnhof  Lingenau-Hittisau war zu Beginn der BWB einer der wichtigsten Umschlagplätze, verlor aber später komplett seine Bedeutung. Er wurde bereits 1977 abgerissen.

Bahnhof Lingenau – Hittisau zur Zeit der deutschen Reichsbahn 1942.Foto: C. Asmus, Sammlung P. Balmer.

 

Ein Güterzug fährt durch den Bahnhof Lingenau-Hittisau. Foto aus der Sammlung Peter Balmer.

 

Zugpersonal zusammen mit der 2091.01

 

Ein Dampfzug fährt mit viel Rauch in Bahnhof Lingenau-Hittisau ein. Foto aus der Sammlung Peter Balmer.

 

Der Bahnhof im Jahre 1905. Man sieht noch die gewaltigen Bauten für die Zufahrtsstrasse. Foto aus der Sammlung Peter Balmer.

 

Dieselbe Stelle im August 2008

 

Der Bahnhof Egg bei km 23,45, abgerissen 1999

Der Bahnhof Egg musste 1999 dem Impulszentrum weichen. Er war die ganzen Betriebsjahre besetzt, weil der Bahnhofsvorstand die Schranken der Strasse nach Großdorf bedienen musste.

 

 

Der Bahnhof in Egg im Jahre 1905. Foto aus der Sammlung Peter Balmer von Julius Barta.

 

Der Bahnhof Egg zur Zeit der deutschen Reichsbahn 1942. Foto: C. Asmus, Sammlung P. Balmer.

 

Der Bahnhof Egg zur Zeit der deutschen Reichsbahn 1942. Foto: C. Asmus, Sammlung P. Balmer.

 

Ein Dampfzug 1974 in Egg. Fotosammlung Peter Balmer

 Der Bahnhof in Andelsbuch bei km 26,7

Der Bahnhof in Andelsbuch wurde vom Kulturverein „Bahnhof“ wunderbar hergerichtet. Ein echtes Schmuckstück. Und das, obwohl gerade Andelsbuch die Bregenzerwaldbahn immer aus dem Ortszentrum entfernt haben wollte.

Der Bahnhof im Jahr 2008.

 

Ein Dampfzug in Doppeltraktion, also zwei Dampfloks. Die 699 und die ZB04. Und das im Bahnhof Andelsbuch 1978. Echt gewaltig. Ein Foto aus der Sammlung Peter Balmer.

 

Der Bahnhof 2008

 

Der Bahnhof 2008

 

Das war der Bahnhof 1977.

 

Der Bahnhof Schwarzenberg bei km 30,3, heute Teil der Museumsbahn

Im Bahnhof Schwarzenberg startet heute die Museumsbahn. Das Bahnhofsgebäude ist ebenfalls wunderbar renoviert worden.

Da fährt in Planzug in Schwarzenberg ein. Fotosammlung Peter Balmer.

 

Die ZB04 fuhr auch immer wieder mal durch Schwarzenberg. Fotosammlung Peter Balmer.

 

Die Überstellfahrt der 498.03 am 11.8.1973 im Bahnhof Schwarzenberg

 

Ein Planzug im Schwarzenberg am 5.12.1976.

 

Das Foto von Herbert Graf zeigt auch den Bahnhof, bitte achten Sie auf den netten Bahnhofsvorstand.

 

Der Bahnhof Bezau bei km 35,3

Der Bahnhof Bezau ist ebenfalls wunderbar erhalten und wird vom Museumsverein liebevoll gepflegt. Der Lokschuppen und einige Gleise mussten dem Neubau eines Lebensmittelgeschäftes weichen.

Ein Dampfzug hat im Jahr 1974 den Bahnhof Bezau erreicht. Foto aus dem Archiv des BWB Museumsvereins, Fotograf ist Herr August Zopf.

 

Der Dampfzug war immer wieder eine besondere Sache. Foto von W. Rösch aus der Sammlung Peter Balmer.

 

Dampfzüge in Bezau : Vermutlich das am häufigst fotografierte Motiv. Foto von W. Rösch, Sammlung Peter Balmer.

 

 

 

Der Bahnhof in Bezau am 17. April 2010, super hergerichtet, der Museumsverein hat das alles super im Griff. Im Vordergrund die Segment Drehanlage die notwendig war, weil das Gleis so verkürzt werden musste, dass die Weiche keinen Platz mehr hatte.

 

Nach oben
© 2009-2017 Thomas Hammerer
Krumbach / Bregenzerwald
Letzte Änderungen siehe Bereich HISTORIE
Email senden

Besucher seit 15. September 2009 :
Counter